Datum: 8.06.18

Akku aufladen im Krankenhaus Lauf - Neue-E-Bike-Station in Betrieb

Dr. Thomas Grüneberg, Geschäftsführer der Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH, 1. Bürgermeister Benedikt Bisping, Stadt Lauf a.d. Pegnitz (v.l.n.r.) Bildnachweis: Giulia Iannicelli

Im Krankenhaus Lauf kommen nur erkrankte Menschen wieder zu Kräften, seit neuestem können Besucher und Mitarbeiter hier auch Ihre E-Bikes aufladen. Neben der Einfahrt zur Notaufnahme haben der Erst Bürgermeister der Stadt Lauf Benedikt Bisping und Dr. Thomas Grüneberg, Geschäftsführer der Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH, die moderne Ladestation eingeweiht, an der bis zu zehn Fahrräder gleichzeitig Platz finden. Zur Verfügung stehen drei normale Steckdosen sowie alle gängigen Anschlüsse. Der Service ist kostenlos und ohne Zubehör.

10.000 Euro hat die Krankenhäuser Nürnberger Land GmbH investiert. „Die Ladestation ist für unsere Besucher und Mitarbeiter sicher ein Anreiz, über Alternativen zum Auto nachzudenken“, erklärt Grüneberg. „Das schont die Umwelt, entspannt die Parkplatzsuche und tut dem Körper gut.“ Einmal Aufladen dauert je nach Modell zwei bis vier Stunden und ist somit beispielsweise entspannt innerhalb einer Schicht für die Mitarbeiter möglich.

Bürgermeister Bisping sieht die Anschaffung im Krankenhaus Lauf als Teil eines erfreulichen Trends zu mehr umweltfreundlicher Mobilität: „Für das 80-köpfige Team im Rathaus haben wir vor kurzen zwei Dienst-E-Bikes angeschafft, die von den Kolleginnen und Kollegen sehr gern genutzt werden.“ Inzwischen gibt es einige Ladestationen im Stadtgebiet, das Netz soll in Zukunft weiter ausgebaut werden.